Technische Hinweise

 

Biegeradius

(Aussendurchmesser )²
----------------------------------
Wandstärke

Der minimal herstellbare Biegeradius errechnet sich aus dem Quadrat des Aussendurchmessers im Verhältnis zur
Wandstärke.
 

Wandstärke

Aussendurchmesser x 0,1 (0,15)

Die empfohlene Wandstärke (bei Einsatz unter normalen Bedingungen) errechnet sich durch den Minimalwert des 0,10 fachen und den Maximalwert des 0,15 fachen des Aussendurchmessers.
 

Schlauchanschlüsse

Empfohlene Toleranzen des Schlauches bei Nennverschraubungen mit einem Durchmesser von:

bis zu 3,2mm = +/-0,05mm

bis zu 15mm = +/-0,01mm

ab 16mm = +/-0,25mm
 

Berstdruck

Der Berstdruck ist das 4-fache des Arbeitsdruckes oder umgekehrt:

Berstdruck = 0,25 x Arbeitsdruck

Achtung: bei Temperaturen über +20°C muss der angegebene Arbeitsdruck (Tabelle) mit dem Abminderungsfaktor multipliziert werden.

–› höherer Temperatur = geringerer Arbeitsdruck
 
 
zurück nach oben
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.